Willkommen bei Lehmexpress

Geschichte des Lehmexpress 1997 - 2017

2014

Projekt Kasbah Asslim 2010

Und wieder ist ein Jahr vergangen. Zwei Gruppen, die erste mit 4 Studenten, die zweite mit 14 Teilnehmern aus Deutschland und Österreich. Erstmals hatte ich im zweiten Durchgang eine fünfköpfige Gruppe mit Schülern aus Villach/ Österreich zwischen 18 und 23 Jahren. Auch ihr Lehrer kam für eine Woche zum Projekt.

Gruppe 1

Mit Olga, Danni, Thomas und Robin, 4 Studenten/innen aus Bonn und der Bauhausuniversität- Weimar begannen wir den Workshop mit einer Wanderung in die Berge um Agdz. Dann wurden Lehmziegel hergestellt, Lehmanalysen zur Verbesserung der Materialeigenschaften für die zweilagigen Putze waren im Programm. Wir schafften es auch die Unterputze fertig zu stellen, sodas die zweite Gruppe trockene Wände für die Finisch- Putze vorfanden. Die übliche Visite der marokkanischen Lehmstädte rundete das Ganze zu einer lehrreichen Zeit ab. Hiermit einen herzlichen Dank an unsere vier Studenten.

Gruppe 2

Die zweite Gruppe war sehr gemischt. Im Alter und auch von den Berufungen. Selbstständige Lehmbaufachleute trafen Buchautoren, Schüler auf Rentner. Architekten auf Lehrer. Dies erwieß sich als fruchtbar für alle, beinhaltete es doch auch eine gewisse Spannung zwischen Profis und Laien. Ich kümmerte mich in der ersten Woche um die Schüler, machte eine Grundausbildung und Andreas Gräf, der als mein Mitarbeiter dabei war, wurde zum Ansprechpartner an der Baustelle. Ausgleichsputze wurde notwendig, da der Unterputz nicht eben war. Die Säulen mit ihren Zierbögen wurden eine echte Herausforderung. Der Raum wurde mit Tadelakt in einer Höhe von 1,30m versehen. Dabei stand uns ein marokkanischer Meister zur Seite der alles gewissenhaft begutachtete. So kam es auch zu einem Austausch mit unseren Tadelaktspezies. Als Krönung wurde ein Stampflehmblock hergestellt und mit einer Jahreszahl versehen.

Die Ergebnisse sind ein im Innenbereich verputzter Anbau, eine Treppe als Zugang und die Fertigstellung der Mauerkrone. Die Mauerabdeckung konnte nicht beendet werden, da die dafür benötigten Dachziegeln, Mönch und Nonne, nicht lieferbar waren. Tadelakt und Lasuren runden das diesjährige Projekt ab.

Einige Teilnehmer fuhren noch in die Wüste, andere blieben zum Festival.

Als es um die Kasbah ruhig wurde, versah ich alle Wände des Arkadenraumes mit einer Casein- Wandlasur zur Stabilisierung der Oberfläche. Die Wände im Zimmer bekamen farbige Lasuren und einen weißen Kalkfarbanstrich der Firma Kreidezeit. Der Raum ist nun sehr licht und hell geworden. Maalem M`Barek fertigte noch einen speziellen Lehmestrich, der mit Palmenblättern bewehrt für größere Stabilität sorgen soll.

Dann kamen auch schon die Musiker und es begann der kulturelle Höhepunkt in Agdz.

Manfred Fahnert

Zur Bildergalerie Lehmexpress 2010: Hier zur Galerie 2010


Einen Bericht von Robin aus dem Jahr 2010 finden Sie unter den Link als PDF.

Lehmexpress 2010
Lehmexpress 2010
Lehmexpress 2010
Lehmexpress 2010
Weiter!
nach oben
© by Lehmexpress 2017